Über Uns

Z-Institute Ag

The E-Motion Company

Bewegte Zeiten benötigen bewegende Lösungen. Die Z-Institute AG sucht, entwickelt und fördert innovative Produkte im Bereich der Antriebstechnik und andere zukunftsweisende Produkte. Hierbei ist das Ziel diese auch zu produzieren und zu vermarkten. Im Fokus stehen unter anderem Innovative Antriebe auf Elektrobasis.

Was uns bewegt:

Wir sind derzeit an einem Wendepunkt in der Industriegeschichte. Das Internet trifft auf die reale Welt. Dieser Entwicklung wird sich keiner entziehen können. Für produzierende Unternehmen heißt das, sich auf die neuen Anforderungen der Zukunft einzulassen, denn auch komplexe Produktionsprozesse werden sich stark verändern.

In Zeiten, in denen es möglicht ist, den Großteil eines Automobils aus einem überdimensionalen Drucker zu fertigen, ist es wichtig, ein waches Auge auf diese neuen Innovationen zu haben und sich für neue Denkprozesse leidenschaftlich zu begeistern. Trotz der Tatsache, dass die zur Verfügung stehenden Ressourcen immer knapper werden, denken wir, dass es auch langfristig möglich sein wird, ein Leben in Wohlstand zu führen.

Ein Schlüsselsegment nimmt hierbei die Mobilität ein. Wir möchten Menschen bewegen, sie zu ihrem Ziel bringen: Sicher, komfortabel und so schonend für die Umwelt wie möglich. Vor diesem Hintergrund haben wir Elektroantriebe komplett neu durchdacht. Sie werden an die Anforderungen der zukünftigen Mobilität angepasst sein, weniger verbrauchen und geringe Wartung benötigen. Sie sind einfach, leicht und passen in die zukünftigen Konzepte der Weltweit geforderten Elektromobilität. Spreche Sie mit uns.

 

Projekte

 

bimoz

Innovativer Direktantrieb für jedes Fahrrad

Der unter dem Namen bimoz in den Handel kommende E-Bike-Antrieb (SL1) ist eine Innovation von Z-Institute. Der Vorteil dieser Technologie: Sie kann in jedes bestehende Fahrrad eingebaut werden. Dadurch erschließt sich weltweit ein großer Markt im ohnehin sehr erfolgreichen Segment der E-Bikes und Pedelecs.

Das einzigartige Fahrgefühl (Bergabfeeling) ist nur ein Argument für den bimoz. Auch sein absolut geringes Gewicht ist eine Revolution. Während konventionelle E-Bikes vor allem durch ihr hohes Gewicht (negativ) auffallen (immerhin bis zu 40 kg), kommt der bimoz mit gerade mal 1,97 Kilogramm (inkl. Akku) als absolutes Leichtgewicht auf die Straße. Der als Direktantrieb konzeptionierte Motor wird direkt im Pedal eingebaut. Dieser Einbau kann in wenigen Minuten vom Fachhandel erfolgen. Der Fachhandel ist auch die Hauptzielgruppe für dieses Produkt, da gute Margen realisierbar sind.

  • Direktantrieb: Keine Zahnräder, Riemen oder Kupplungen zwischen dem Fahrer und dem Hauptkettenrad
  • Zahnriemenantrieb: Keine Wartung - hohe Leistung
  • Geringe Komponentenanzahl: Weniger Gewicht, weniger Kosten, leichte Installation
  • GeringeKosten - gute Margen
  • Kompatibel mit allen Kettenschaltungen - perfekte Nutzung des Drehmomentes des Motors
  • Bordcomputer mit verschiedenen Trainingskursen

qmoz

Innovativer Direktantrieb für Kfz

Die Anforderungen an zukünftige Mobilität werden sich in vielen Bereichen von den heutigen kapital unterscheiden. Egal wie die Szenarien zum komplexen Thema Elektromobilität aussehen, sie werden früher oder später elektrisch sein. Z-Institute hat den qmoz entwickelt.

Dieser zukunftsweisende Direktantrieb zeichnet sich durch seinen energiesparenden und äußerst kraftvollen Charakter aus (1,200 Nm). An allen 4 Rädern angebracht, liefert er Leistung satt, wenn Durchzugskraft benötigt wird. Das patentierte, besondere 3-stufige Konzept mit Superkondensatoren ermöglicht dieses Kunststück. Durch eine spezielle Technik verhält sich der Motor bei jedem Bremsvorgang oder Rollen wie ein Generator und lädt die Kondensatoren wieder auf. Dadurch können bis zu 90 Prozent der Energie, die normalerweise als Wärmeenergie verloren gehen, wieder zurückgewonnen werden. Der Direktantrieb ist sowohl für reine Elektroautos als auch für den Hybridantrieb der denkbar beste Schritt in die nächste Fahrzeuggeneration. Das Konzept ist so ausgelegt, dass es in das Anforderungsspektrum zukünftiger Antriebssysteme passt. Wir sprechen gerne mit Ihnen und evaluieren, ob dieses Antriebssystem auch für ihre Vision von Elektromobilität passt.

Unser Team

Managing Director, CEO

Giacomo Carcangiu

Managing Director, CTO

Roland Eschler

Managing Director, COO